Baldrian - Valeriana officinalis Vergrößern

Baldrian - Valeriana officinalis

Neuer Artikel

Pflanze im 9cm Topf - biologischer Anbau

Mehr Infos

3,20 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: 5-7 Werktage

Mehr Infos

Duftpflanze, mehrjährig. Licht: Sonne. Boden: feucht, humos. Höhe: 100-120 cm. Blühmonate: 6,7,8. Blütenfarbe: weißlich-rosa.

Schon im zeitigen Frühjahr zeigen sich die Blätter des Baldrians sehr reizvoll mit tiefrotem Blattaustrieb.
Die Stengel sind sehr dünn und die filigranen Blüten scheinen in einer Höhe von mindestens 1,20 m zu schweben. Das gibt dem Gartenbild etwas Verwunschenes, Tiefes.
Doch nicht nur das Äußere, auch das Innere dieser Pflanze ist interessant, kennt doch jeder den beruhigenden Effekt der Baldrianwurzel in Tee oder die Tinktur aufgelöst in Wasser vor dem Einschlafen getrunken.
Die Wurzel riecht sehr aromatisch, moschusartig. Der Duft wird den tierartigen Düften zugeordnet, besonders Katzen lieben ihn und wälzen sich im Herbst oder Frühjahr im Neuaustrieb der Pflanzen.
Die Blüten sind für die Gärtner interessant. Der Blütensaft wird in Alkohol konserviert. Diese Tinktur kann unterschiedlich eingesetzt werden. Verdünnt mit Wasser über den Komposthaufen gegossen werden Regenwürmer angelockt. Im zeitigen Frühjahr über schon blühende Erdbeerpflanzen oder Obstbäume gesprüht, wird sie die Blüten vor Nachtfrösten schützen und über Balkonblumen gesprüht oder zum Wasser gegeben erhöht sie die Blühfreudigkeit.