Ananassalbei - Salvia rutilans Vergrößern

Ananassalbei - Salvia rutilans

Neuer Artikel

Pflanze im 9cm Topf - biologischer Anbau

Mehr Infos

Nicht mehr lieferbar

Lieferdatum 19.03.2018

4,50 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: 7-10 Werktage

Mehr Infos

Duft-, Zier- und Teepflanze, mehrjährig, nicht winterhart. Licht: Halbschatten. Boden: humos. Höhe: 100-120 cm. Blühmonate: 10,11. Blütenfarbe: rot.

Diese Salbeiart stammt aus Mexiko und Guatemala. Ananassalbei ist eine üppig wuchernde Staude. Als Kübelpflanze frostfrei überwintert, kann sie zu ansehnlichen Büschen heranwachsen. Verblüffend ist der starke Ananasduft bei Berührung der zartgrünen Blätter. Schön sind auch die roten Blüten, die im November aufblühen und den ganzen Winter erfreuen.

Anbau:Ananassalbei verträgt Halbschatten und wächst üppig bei feuchter Wärme.

Verwendung: Aus den Blättern kann mit anderen Kräutern ein Tee gebrüht werden, doch verlieren sie ihr Ananasaroma und geben dem Tee eine leicht herbe Note. Die Blüten sind eine schöne Beigabe zu Salaten, gerade im Winter, und schmecken süß.

Ähnliche Sorten: Genauso zu verwenden und zu behandeln sind: der Fruchtsalbei (Salvia dorisiana), der im Wuchs an eine Zimmerlinde erinnert und dessen Blätter nach Fruchtbonbons riechen. Er blüht im Januar wunderschön rosa-lila, und der Honigmelonensalbei (Salvia elegans), der im Spätsommer blüht und kleinwüchsiger ist. Die Blätter duften süßlicher als die des Ananassalbei.
Für alle Arten gilt, daß sie kompakter wachsen, wenn sie öfter zurückgeschnitten werden.