Bärlauch, Baerlauch - Allium ursinum

Neuer Artikel

Pflanze im 9cm Topf - biologischer Anbau

Mehr Infos

Nicht mehr lieferbar

3,20 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: Mai 2019

Mehr Infos

Gewürzpflanze, mehrjährig. Licht: Schatten. Boden: humos, kalkhaltig. Höhe: 25 cm. Blühmonate: 4,5,6. Blütenfarbe: weiß.

Bärlauch ist ein mehrjähriges Zwiebelgewächs, das in ganz Europa in schattigen, feuchten Buchenwäldern im zeitigen Frühjahr zu finden ist.
Nach der Blüte zieht sich die Pflanze in die Wurzel zurück um erst im nächsten Frühjahr wieder auszutreiben.
Standort: schattig, feucht
Pflege: es ist für einen hohen PH- Wert durch häufige Kalkgaben und humosen Boden zu sorgen.
Vermehrung: über Aussaat (Frostkeimer) oder die Wurzelknollen.
Ernte: im zeitigen Frühjahr werden die Blätter vor der Blüte geerntet.
Verwendung: Die Blätter schmecken nach Knoblauch und werden in Salaten, Kräuterquark, Soßen und Suppen verwendet.
Konservieren: Bärlauch läßt sich nicht konservieren, von daher ist es ratsam ihn im Garten anzusiedeln.

Gesundheitliche Wirkung bei innerlicher Anwendung:
Bärlauch wirkt anregend auf die Drüsen des Magen und Darmtrakts und vermehrt die Verdauungssäfte insbesondere den Gallenfluß. Der Schwefelgehalt des Bärlauchs wirkt entgiftend: er bindet die fettlöslichen Umweltgifte und wandelt sie in eine wasserlösliche Form um, die über die Niere ausgeschwemmt werden kann.