Wildbienen-Pflanzenpaket B Vergrößern

Wildbienen-Pflanzenpaket B 8 Pflanzen

Neuer Artikel

8 Pflanzen im 9er Topf, biologischer Anbau. Eine Erweiterung des Wildbienen-Pflanzenpaket A mit besonders geeigneten Pflanzenarten als Wildbienen-Futterpflanzen

Mehr Infos

Lieferbar ab März 2019

23,00 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: März 2019

Mehr Infos

Neben den bekannten Honigbienen sind in Europa über 500 Wildbienen-Arten wichtig für die Bestäubung von Blütenpflanzen.
Viele Arten sind gefährdet durch die Verarmung der Pflanzenvielfalt. Einige Wildbienen und Wespen sind auf bestimmte Nahrungspflanzen angewiesen, denn sie sammeln z.B. zur Ernährung ihrer Larven ausschließlich Pollen einer Pflanzenart.

In Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Oldenburg und dem Umwelt- & Medienbüro Witt haben wir 2 verschiedene Pakete für Wildbienen & Co zusammengestellt

Das Wildbienen-Paket B enthält folgende 8 Pflanzen:

1. Purpur-Günsel Ajuga reptans 'Atropurpurea'

mehrjährig / Licht: Halbschatten / Boden: mager-humos / Höhe: 25cm / Blühmonate: 4,5,6,7 / Blütenfarbe: blau

Robuster Bodendecker. Sehr beliebt bei der roten Mauerbiene und anderen Wildbienenarten

2. Dorniger Hauhechel Ononis spinosa

mehrjährig / Licht: Sonne / Boden: mager / Höhe: 50 cm / Blühmonate: 6,7,8,9 / Blütenfarbe: rosa-weiß

Pollenpflanze, die keinen Nektar produziert. Wird besucht von Blattschneider-, Sand- und Wollbienen.

3. Heilziest Stachys officinalis

mehrjährig / Licht: Sonne / Boden: humos / Höhe: 60 cm / Blühmonate: 7,8 / Blütenfarbe: purpurrosa

Nektar- und Pollenpflanze, wird u.a. besucht von blauen Mauerbienen und Wollbienen.

4. Herzgespann Leonrus cardica

mehrjährig / Licht: Sonne / Boden: mager, trocken / Höhe: 70-150 cm /Blühmonate: 6,7,8,9 / Blütenfarbe: rosa

Ist m Garten eine besonders wichtige Bienenpflanze. Besonders Woll- und Pelzbienen werden von ihr angezogen. Im

Winter können die hohlen Stängel als Nistplatz genutzt werden.

5. Schafgarbe Achillea millefolium

mehrjährig / Licht: Sonne / Boden: sandig, trocken / Höhe: 45-60 cm /Blühmonate: 6,7,8,9,10 / Blütenfarbe: weiß

Robuste Staude. Beliebt bei der Sandbiene

6. Thymian Thymus pulegioides 'Tabor'

mehrjährig / Licht: Sonne / Boden: mager / Höhe: 20 cm / Blühmonate: 5,6 / Blütenfarbe: dunkelrosa- weiß

Nektar- und Pollenpflanze, dunkelgrünes Laub mit üppiger Blüte, bildet schöne Polster, wird besucht von weniger

spezialisierten Bienen und vielen Wespen-Arten

7. Wiesenflockenblume Centaurea jacea

mehrjährig / Licht: Sonne / Boden: mager-humos / Höhe: 30-70 cm / Blühmonate: 7,8,9 / Blütenfarbe: violett

Nektar- und Pollenpflanze die auch für andere Insekten attraktiv ist (Schmetterlinge). Die 80-100 Zungenblüten eines

Körbchens stellen viele Nektarquellen auf kleinstem Raum dar. Bei Berührung der Blüte verkürzen sich die Staubfäden

und bewirken eine aktive Pollenabgabe. Mit den Pollen der Wiesenflockenblume versorgen über 30 Wildbienen-Arten

ihre Brut.

8. Wilde Möhre Daucus carota

zweijährig / Licht: Sonne / Boden: mager / Höhe: 40-80 cm / Blühmonate: 5,6,7,8,9 / Blütenfarbe: weiß

Nektarpflanze für Wildbienen-Arten mit kurzen Mundwerkzeugen. Wichtig für verschiedene Sandbienenarten und

Wespenfamilien.

Aufgrund witterungsbedingter oder saisoneller Engpässe werden eventuell einzelne Kräuter sinngemäß ersetzt.