Brautmyrte, kleinblättrig - Myrtus communis 'Microphylla'

Neuer Artikel

Pflanze im 9er Topf - biologischer Anbau

Mehr Infos

Lieferung ab März 2019

5,50 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: März 2019

Mehr Infos

Diese Form der Brautmyrte hat kleine lanzettförmige Blätter. Ansonsten wird sie genutzt und gepflegt wie die Großblättrige.
Brautmyrte wurde früher, wie der Name schon sagt, der Braut als Kranz gewunden. Viele Menschen kennen die Pflanze noch, weil die Großmütter meist riesige Exemplare im Zimmer stehen hatten. Heutzutage ist das Überwintern der Pflanzen schwieriger geworden, da die Heizungsluft zu trocken ist und es in der Wohnungen keinen kühlen hellen Platz zum Überwintern gibt. Denn vor Frost muß diese Pflanze unbedingt geschützt werden.
Es lassen sich mit etwas Geduld sehr schön gewachsene Bäumchen heranziehen. Sie blühen im Herbst mit weißen Blüten, die zu dunkellila Beeren heranreifen.
Die Blätter wie die Beeren duften aromatisch.
Die Beeren wurden in Griechenland als Gewürz genutzt. Ein Aufguß der Myrtenblätter soll bei Blähungen und Husten helfen.

Duft-, Gewürz- und Heilpflanze

mehrjährig, nicht frostfest, Überwinterung im Haus

Licht: Halbschatten

Boden: humos, sauer

Höhe: 80-100cm

Blühmonate: 5,6,7,8

Blütenfarbe: weiß